Corporate Carsharing – Keep your Fleet running

Dienstfahrzeuge werden täglich von Mitarbeitern und Führungskräften für die Erledigung von Dienstwegen, egal ob für Kundenbesuche, Lieferungen oder Meetings genutzt.

Firmenfahrzeuge stehen teilweise mehr als 70% der Zeit ungenutzt auf Firmenparkplätzen. Dies kann leicht mit einer kleinen Rechenaufgabe nachvollzogen werden. Geht man davon aus, dass ein Fahrzeug fünf Tage die Woche für jeweils 8 Stunden genutzt wird, erhält man eine Nutzungszeit von 40 Stunden im Vergleich zu einer Stehzeit von 128 Stunden. Somit stehen solche, eigentlich sehr gut ausgelastete Firmenfahrzeuge, 70% ungenutzt auf Parkplätzen und Garagen.

Zusätzlich fressen Verwaltungsarbeiten wie Fuhrparkplanung, Schlüsselausgabe, Reservierung und Fahrtenbuchaufzeichnungen wertvolle Arbeitszeit und somit Geld.

Daher kommen immer öfters intelligente Software-Produkte für die Organisation von Firmenfuhrparks zum Einsatz. Die Vorteile liegen auf der Hand und spiegeln sich auch sehr schnell monetär wider.

Es sind so gut wie alle Firmenfahrzeuge, egal ob PKW, Motorroller oder Lastenfahrrad für Corporate Carsharing geeignet. Ob der Antrieb mit Muskelkraft, fossil oder elektrisch erfolgt ist auch nebensächlich.

Unternehmen profitieren auf Grund des optimierten Fahrzeugeinsatzes und der damit einhergehenden Verteilung der Fixkosten oder Verkleinerung der Flotten. Dienstfahrten mit Taxi oder Mietwägen gehören somit der Vergangenheit an. Zusätzlich können Erlöse durch Privatnutzung der Firmenfahrzeuge generiert werden. Durch Umstellung von rein fossilen Poolfahrzeuge auf Elektrofahrzeuge kann außerdem ein Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet werden. Gerade in diesem Segment gibt es auch umfangreiche Förderungen für Unternehmen.

Ein intelligentes Fuhrparkmanagement hilft Flottenmanagern den Überblick zu behalten und Servicezeiten optimal zu planen. Es entfallen Schlüssel- und Fahrtenbuchausgabe, handschriftliche Verwaltungsarbeiten und Abrechnungen. Darüber hinaus werden Instrumente für Schadenserhebung oder Führerscheinkontrolle angeboten.

Auch Mitarbeiter sind Nutznießer von Corporate Carsharing Lösungen. Reservierung und deren Bestätigung erfolgen über eine App, das Auf- und Zusperren wird ebenso erledigt und das Fahrtenbuch wird automatisch geführt – lediglich zusätzliche Informationen wie zum Beispiel Fahrtgrund müssen hinzugefügt werden. Werden Poolfahrzeuge Dienstnehmern für eine Privatnutzung zur Verfügung gestellt, dient das elektronische Fahrtenbuch als Nachweis für Sachbezüge und deren Verringerung. Beim Einsatz von Elektrofahrzeugen sind Dienstnehmer sogar vom Sachbezug befreit. Ein weiterer großer Vorteil liegt in der Privatnutzung von Firmenfahrzeugen für Heim-, Besorgungs- oder Freizeitfahrten.

2019-01-24T14:53:26+00:00Januar 23rd, 2019|